TTC Colditz HistorischAller Anfang war schwer, als im August 1956 wieder mit dem Tischtennissport in Colditz begonnen wurde. Über die Betriebsmannschaft des damaligen Steingutwerkes wurde der Start, trotz fehlender Tische und Spielstätte, vollzogen. An die Teilname am schwach ausgeprägten Punktspielbetrieb des Kreises konnte jedoch erst in den folgenden Jahren gedacht werden, nachdem zwei Eigenbautische im neu erbauten Porzellanwerksaal aufgestellt werden konnten. Nach diesem Anfang blieb es nicht aus, dass interesierte Sportfreunde den Weg zur Tischtennissektion der damaligen BSG Chemie Colditz fanden. Mehr und mehr rückte eine systematische Nachwuchsarbeit in den Mittelpunkt der Abteilung, wobei vor allem Kinder von Vereinsmitgliedern die Nachwuchsmannschaften füllten. Sportliche Höhepunkte wurden immer wieder angestrebt um so das Gesamtniveau des TT-Sports ständig weiter zu entwickeln. Jährliche Betriebs- und Stadtmeisterschaften gehörten ebenfalls dazu, wie Großturniere sowie internationale Wettkämpfe mit Klasterec (CZ), Sopron (H). Selbst die Nationalmannschaften von Malta konnten in Colditz begrüßt werden. So war es folgerichtig, dass sich Colditz zu einer Tischtennishochburg im Bezirk Leipzig entwickelte. Die Damenmannschaft erreichte über die Bezirksliga im Durchmarsch 1986 die damalige zweithöchste Spielklasse der DDR, die heutige Oberliga Süd der sie noch immer angehören. Den Herren gelang seit 1972 der Sprung von der Bezirksliga über die Landesliga bis hin zur Verbandsliga. Hinzu kommen noch unzählige hervorragende Einzeleistungen bei Kreis-, Bezirks-, und Landesturnieren in allen Altersklassen. Durch den Wegfall der Industrie und dem damit verbundenen Arbeitsplatzmangel konnten viele Spieler nicht in Colditz gehalten werden.

Trotz all dieser Probleme steht jedoch fest der TTC 1956 Colditz wird nicht untergehen!

Tischtennisverein Colditz.

Aktuelles

Kreismeisterschaften Nachwuchs

Am vergangenen Wochenende fanden die Kreismeisterschaften des Nachwuchses, in den verschiedenen Altersklassen, in Großpösna statt.
Der TTC 1956 Colditz beteiligte sich im Schüler A - Bereich ( U15 ) mit 2 Mädchen und 2 Jungen.
Im Einzel und im Doppel wurden hier am Samstag die Meister in dieser Altersklasse gekührt.
Bei den Mädchen erspielte sich Hanna Klotz den 2. Platz und Annalina Günther den 3. Platz im Einzel. Auch im  Mädchendoppel konnte man überzeugen und erreichte hier den 2. Platz.
Die beiden Colditzer Starter im Jungenbereich hatten es sicherlich unter dem großen Starterfeld etwas schwieriger, erspielten sich aber immerhin im Jungendoppel einen 3. Platz ( Tonmy Poplutz / David Lintzel ) . Im Einzel lief es dann nicht so optimal. David Lintzel spielte bei seiner erstmaligen Teilnahme im Bereich des Erwarteten ( 3. Platz in der Gruppe ), so blieb Tommy Poplutz etwas unter den Erwartungen und erwischte keinen guten Tag und scheiterte schon im Achtelfinale am späteren finalisten aus Markleeberg.
Am Ende war es ein toller Erfolg  und der Vorstand übermittelt hier herzliche Glückwünsche an die Aktiven für die guten Ergebnisse.


                                                                                                                Kreismeisterschaften Nachwuchs

NA - Turnier / 2-er Mannschaftsturnier Kreisebene

Am vergangenen Freitag, den 23.08.2019 veranstaltete der TTC 1956 Colditz  sein alljährliches Nichtaktiventurnier und ein 2-er Mannschaftsturnier auf Kreisebene. unter der großen Rubrik " Schlossturnier ". Dieses fand nun zum 6. Mal statt und zumindest bei den Nichtaktiven  hatten sich die Organisatoren etwas mehr Meldungen erhofft.
Spielort war wie immer - die Dreifelderhalle der Sophienschule in Colditz.
Bei den Nichtaktiven waren diesmal 9 Meldungen, wobei sich die Ausrichter für ein System " Jeder gegen Jeden " entschloss.
Bei den Aktiven auf Kreisebene  ( 2 - er Mannschaft ) traten diesmal 8 Teams an , was von der Anzahl durchaus als gut zu bewerten ist.  Gespielt wurde zuerst in Gruppen und danach über Kreutz, somit hatte jedes Team die gleiche Anzahl von Spielen und schied nicht vorzeitig aus.
Spielbeginn war in beiden Disziplinen 18.00 Uhr.  Die Nichtaktiven spielten 2 Gewinnsätze und nach insgesamt 72 Einzelspielen war hier die Platzierung ausgespielt.
Hier erspielten sich die Naunhofer Uwe Schier ( Platz 1 ), Steffen Dommsch ( Platz 2 ) und Rainer Jesch ( Platz 3 ) die ersten drei Plätze. Auf Rang 4 kam hier der erste Colditzer, Julian Gehle, der sich allerdings äußerst geschlagen geben musste. Hier musste der direkte Vergleich ( mit R. Jesch ) entscheiden, da beide Spiel - und Satzgleich waren. 
Siegerin bei den Frauen wurde hier Carmen Schütz, die sich als einzige Frau im Starterfeld achtbar schlug.
Die ersten drei Plätze wurden wie immer mit Sachpreisen prämiert.

Bei den Aktiven  wurde zu diesem Zeitpunkt  ( ca. 21 Uhr ) noch hart  um den Sieg gespielt.  Da waren gerade einmal die Gruppenspiele beendet .
Hier setzten sich  zwei Colditzer und zwei Markleeberger Mannschaften durch. Etwas überraschend schafften die Vorjahreszweiten aus Otterwisch nicht die Qualifikation für die Hauptrunde , wenn diese auch sehr knapp ausging. 
Nach vielen guten und knappen Spielen war " Colditz I " mit den Brüdern Felix und Max Quedenbaum am Ende die Glücklichen und konnten ihren . Vorjahreserfolg wiederholen.  Den 2. Platz belegte hier Colditz II mit Rainer Dröger und Robert Schade.  Den 3. Platz belegten die Markleeberger Jacqueline Finke und Mail Pirnke , die erstmals an dem Turnier teilnahmen.
Umrahmt wurde dieser " Turniertag " von einer guten gastronomischen Versorgung und alle versprachen, dass nächste Mal wieder am Start zu sein.
Der Vorstand bedankt sich bei allen Helfern und hofft, dass im kommenden Jahr vielleicht gerade im Nichtaktivenbereich etwas mehr Zuwachs geschieht.